Archiv des Autors: agentur

Buchtipp DER Mittelstand Ausgabe 05/2017 SEO mit Google Search Console von Stephan Czysch

SEO mit Google Search Console

Buchtipp DER Mittelstand Ausgabe 05/2017 SEO mit Google Search Console von Stephan Czysch

Stephan Czysch

SEO mit Google Search Console
O’Reilly
348 Seiten

21,99 €

Bei amazon bestellen

Buchtipp SEO: Webseiten mit kostenlosen Tools optimieren

Auch als Unternehmer im Mittelstand können Sie viel selber dazu beitragen, dass Ihre Webseite eine Top-Position in der Googles Trefferliste besetzt. Und Sie brauchen dazu weder eine Agentur noch umfangreiche Programmierkenntnisse. Dieses Buch stellt Ihnen ausführlich die kostenlosen SEO-Tools von Google vor: die Google Search Console (vorher Google Webmaster Tools). Mithilfe dieser Tools bringen Sie beispielsweise in Erfahrung, über welche Suchbegriffe Ihre Website gefunden wird und wo es noch Potenzial gibt, wie Sie Ihre Seitentitel optimieren können, wo Usability- und Sicherheitsprobleme vorliegen, wie Sie Ihre Daten besser aufbereiten (Strukturierte Daten & Daten Highlighter) und Googles Crawler beim Erfassen der Inhalte unterstützen können.
Wie wir Sie als SEO-Agentur in der Suchmaschinenoptimierung unterstützen können, erfahren Sie in den 10 wichtigsten Tipps zu SEO

Schriften lernen

Schriften üben

Üben Sie hier die alte messapische Schrift, die die Grundlage für die etruskische, die lateinische und somit heutige Schrift bildete.

Italien Puzzle

1. Phase: Lernen

Tippen oder klicken Sie auf die jeweiligen Namen der Regionen, um zu sehen, wo sie liegen. Oder auf die Regionen in der Landkarte, um zu sehen, wie sie heißen:

2. Phase: Gelerntes überprüfen

Nun dürfen Sie puzzlen 😉

Level 1:

Level 2:

Level 3:

Der die das-Artikel lernen mit Gamification

Bestimmte Artikel lernen

1. Phase: Lernen

Einfach auf das Bild tippen oder klicken. Durch den kleinen Pfeil unten gelangen Sie zu den nächsten Folien.

2. Phase: Gelerntes überprüfen

Jetzt das Gelernte überprüfen: Ziehen Sie jeweils den bestimmten Artikel einfach auf die Bilder.

Nia app

Nia: App hilft bei Neurodermitis

Nia: App hilft bei Neurodermitis

Nia bietet Neurodermitis-Betroffenen die erste vollumfängliche digitale Unterstützung. Die digitale Begleiterin entstand aus einem EXIST-Gründerstipendiumsprojekt an der Charité Berlin. Sie bietet Patienten und Angehörigen tägliche Unterstützung und verhilft mit personalisierten Inhalten und Funktionen zu einer erhöhten Lebensqualität. Patienten erhalten von Nia basierend auf ihren individuellen Gesundheitsdaten personalisierte, direkt umsetzbare und medizinisch validierte Empfehlungen. Ergänzend führt Nias ganzheitlicher Ansatz zu einer direkten Integration von Ärzten in teledermatologische Leistungen. Das Angebot setzt sich aus einer Dienstleistungs- und Produktinnovation zusammen. Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz wurden bestehende Offline-Services in die digitale Domäne überführt. Die App ist in der Basisversion kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store verfügbar.

advocado app

advocado: Eine App löst alltägliche Rechtsprobleme

advocado app

advocado

www.advocado.de

advocado: Eine App löst alltägliche Rechtsprobleme

Minutenschnell einen Schufa-Eintrag anfordern, noch am Bahnsteig die Verspätung reklamieren, einen Busausfall beanstanden oder die Creditreform anschreiben: Mit der neuen advocado-App kümmern sich Verbraucher künftig selbst und kostenfrei um ihre alltäglichen Rechtssorgen. Per Smartphone erstellen sie umgehend anwaltlich geprüfte Dokumente und versenden ihre Anfragen und Ansprüche auf direktem Weg. Kostenerstattungen fließen vollständig an den Verbraucher, ohne Abzug von Gebühren oder Provisionen. Werden die Ansprüche abgewiesen, nicht fristgerecht beantwortet oder ignoriert, können Verbraucher per App einen spezialisierten advocado-Partneranwalt konsultieren, der bei der juristischen Problemlösung hilft. Um Fristen im Blick zu behalten, erinnert und benachrichtigt die App ihre Nutzer automatisch.

Die App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store verfügbar.

schüttlfix app

Schüttflix: Die erste App für die Schüttgutbranche

schüttlfix app

Schüttflix

www.schuettflix.de

Schüttflix: Die erste App für die Schüttgutbranche

Die Schüttflix GmbH verbindet Baustoffproduzenten und Spediteure auf einer digitalen Plattform mit Kunden aus dem Tief- sowie dem Garten- und Landschaftsbau. Mit der Schüttflix-App lassen sich alle gängigen Schüttgüter bestellen, binnen Stunden werden Sand, Schotter und Split auf den Punkt geliefert. Erzeuger und Spediteure profitieren ebenfalls: höhere Erlöse pro Lieferung und zusätzliches Kunden- bzw. Reichweitenpotenzial. Im Mittelpunkt des Geschäftsmodells steht die Schüttflix-App, die in Apple App Store und dem Google Play Store kostenlos verfügbar ist.

Die Funktionen der App

  • Angebote und Bestellungen unabhängig von einzelnen Lieferanten
  • Produktherkunft und -qualität wählbar
  • Preise und Marken vollständig transparent
  • digitaler Dokumentenfluss ohne lästigen Papierkram
  • Anlieferung in präzisem Lieferfenster
  • GPS-Koordinaten und Fotofunktion
  • Live-Tracking der Lieferung.
Nepos App

Nepos: die App für die Generation 65+

Nepos – die App für die Generation 65+

Nepos (lat. Enkel, Neffe) ist ein Start-up aus Berlin und macht quasi aus der Enkelperspektive heraus den Senioren den täglichen Umgang mit der digitalen Technik einfacher, z. B. mit Suchmaschinen, Mails, Bildern und Filmen. Die universelle Bedienoberfläche „Ui+“ wurde für die Generation 65+ optimiert und ist die weltweit erste Vereinheitlichung aller Oberflächen im Internet. Mit über 300 Seniorinnen und Senioren hat Nepos in vier Langzeitstudien die Grundprinzipien der Bedienoberfläche entwickelt. Auch in Zukunft wird das Start-up die jeweils aktuellen Technologien für die jeweils aktuelle Generation 65+ optimieren, transformieren und kuratieren. Wie einfach der Einstieg ins Internet sein kann, zeigt die Nepos Plattform. Die ersten Funktionen können ab sofort kostenlos unter www.nepos.app auf allen Endgeräten (ab 10 Zoll) ausprobiert werden.

Signal Messenger App

Signal Messenger: die datensichere Alternative zu WhatsApp

Signal Messenger App

Signal Messenger

www.signal.org

Signal Messenger – die datensichere
Alternative zu WhatsApp

Die kostenlose App wurde von der gemeinnützigen Signal-Stiftung entwickelt mit dem Ziel, für alle Menschen den freien Meinungsaustausch in geschützter Privatsphäre sicherzustellen – ohne Werbung und ohne Tracking. Zur Umsetzung der Datensparsamkeit dient das „Zero-Knowledge-Prinzip“: Betreiber haben keinerlei Informationen darüber, wer wann mit wem worüber redet. Konkret bedeutet dies:

  • Der Nachrichteninhalt kann aufgrund der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung weder von den Betreibern noch von Dritten eingesehen werden.
  • Das Telefonbuch der Nutzer wird nicht im Klartext auf die Server der Betreiber geladen.
  • Da Signal vor dem Abschicken einer Nachricht die Absenderadresse verschlüsselt, kann selbst beim Abgreifen der ausgetauschten Nachrichten nicht rekonstruiert werden, wer mit wem kommuniziert.
  • Die Nutzerprofile sind verschlüsselt und daher nicht für die Betreiber einsehbar, sondern nur von den Gesprächspartnern selbst.
Aivery App

Aivy: die intelligente Berufsberatung

Aivy – die intelligente Berufsberatung

Das Start-up Aivy macht professionelle Berufsberatung digital, und die Nutzer profitieren von einer kostenlosen, wissenschaftlichfundierten Hilfestellung bei der Berufswahl. Durch den Einsatz intelligenter Algorithmen verkürzt Aivy den Berufswahlprozess und zeigt strukturiert berufliche Möglichkeiten auf.

Die mobile App nutzt psychologische Testverfahren, mit deren Hilfe den Nutzern auf ansprechende Weise aufgezeigt wird, welcher Beruf passt. Im Anschluss schlägt Aivy dann passende Stellenangebote vor.

Die App ist für die privaten Nutzer kostenlos. Für Unternehmen gibt es kostenpflichtige Tools, über die sie vorqualifizierte Bewerber durch innovatives Mobile-Sourcing erhalten. Dieses Vorgehen minimiert das Risiko einer Fehleinstellung.