Archiv des Autors: agentur

finanzblick-App

finanzblick-App

kostenlos

www.buhl.de/finanzblick

Online-Banking und
Finanzplanung in einer App

Die kostenlose finanzblick-App hat gleich zwei nützliche Funktionen: Sie vereint das Online-Banking von unterschiedlichen Konten bei verschiedenen Banken (über 4.000 Banken in Deutschland sind angeschlossen). Und sie zeigt auf einen Blick, wo das Geld geblieben ist und sortiert Einnahmen und Ausgaben wie in einem Haushaltsbuch nach verschiedenen Kategorien. finanzblick kann als App  auf Tablet oder Smartphone sowie auf dem Desktop abgerufen werden, da alle genutzten Geräte miteinander synchronisiert werden. Zudem zeigt die App unterwegs, wo der nächste Geldautomat ist, und wo kostenfrei Geld abgehoben werden kann.

CleverShuttle

CleverShuttle

www.clevershuttle.de

Umweltbewusst von A nach B
mit CleverShuttle

Das 2014 gegründete Unternehmen CleverShuttle bietet in Berlin, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart, Frankfurt am Main und Dresden umweltfreundliche und günstige Tür-zu-Tür-Mobilität. Fahrgäste mit ähnlichen Routen werden mit Hilfe eines Algorithmus zu Fahrgemeinschaften gebündelt und von lizenzierten Fahrern an ihr gewünschtes Ziel befördert. Den Fahrgästen steht dabei eine Flotte aus batterieelektrisch oder wasserstoffelektrisch betriebenen Fahrzeugen zur Verfügung. Der Fahrgast bestellt das Fahrzeug bequem per App (iOS oder Android) und erhält bereits während der Buchung Auskunft über Preis und voraussichtliche Ankunftszeit. Der Festpreis gilt auch dann, wenn einmal keine Fahrgemeinschaft zustande kommt.

ECC-Net Travel

ECC-Net Travel

kostenlos

www.evz.de

Reise-App ECC-Net Travel:
Geld zurück bei Urlaubsärger im Ausland

Diese kostenlose mobile App der Europäischen Verbraucherzentren ist der ideale Reisebegleiter für Urlaube in der EU, in Island und Norwegen. Sie hilft Reisenden in Europa, ihre Verbraucherrechte in der Sprache des Reiselandes geltend zu machen. Unerwartete Vorkommnisse verderben schnell die Urlaubslaune. Der gebuchte Mietwagen ist nicht verfügbar. Das Hotelzimmer plötzlich teurer als vereinbart. Oder wegen eines Notfalls ist ein Arztbesuch notwendig. Passiert das Ganze noch im Ausland, können Sprachprobleme die Situation erschweren. Hinzu kommt, dass Verbraucher häufig unsicher über ihre Rechte sind. Diese Reise-App informiert nicht nur über Rechtliches, sondern liefert auch gleich die wichtigsten Sätze in der Sprache des Urlaubslandes. Außerdem sind nützliche Adressen und Telefonnummern für Notfälle abrufbar.

Die App für Android und iOS funktioniert in
25 europäischen Sprachen.

7Mind Meditations-App

7Mind

Jahresabo 4,99 € / Monat,
Monatsabo 11,99 € / Monat,
„Lifetime“-Abo 149 € / einmalig.

www.7mind.de

Mobile Entspannung

7Mind Meditations-App

Ruhige Momente in den hektischen Alltag zu inte­grie­ren, ist schwierig. Abhilfe verspricht 7Mind, mit über einer Million Nutzern eine der beliebtesten Medi­ta­tions-Apps in Deutschland.

Die App ist auf allen Gerä­ten ver­füg­bar und bietet geleitete Meditationen von maximal sieben Minuten Dauer.

Im kostenfreien Einsteigerkurs sind sieben Grundlagenübungen verfügbar. Das Abonnement bietet zusätzlich Vertiefungskurse und Einzelmeditationen zu Themen wie Gesundheit, Schlaf, Gelassenheit oder Stressmanagement.

M-sense

M-sense

Die kostenlose App ist für Android und für iOS erhältlich.

www.m-sense.de

App gegen Migräne und Kopfschmerzen

M-sense – die zertifizierte Medizin-App

Migräne ist eine Volkskrankheit. Mehr als acht Millionen Menschen in Deutschland leiden unter teilweise sehr schweren plötzlich auftretenden Kopfschmerzen. Aber nicht nur für die Betroffenen ist Migräne ein Thema, sondern auch für die Arbeitgeber. Über 1,9 Milliarden Arbeitsstunden fallen durch die plötzlichen Attacken jährlich aus, was einen Schaden von fast 150 Milliarden Euro verursacht. Gute Gründe also, sich um die Ursachenforschung und Prävention zu kümmern. Wer langfristig gegensteuern will, sollte die von dem Migräneforscher und Physiker Dr. Markus Dahlem entwickelte und vielfach prämierte App M-sense
verwenden.

Das zertifizierte Medizinprodukt untersucht die Auswirkungen von Umweltfaktoren und individuellem Lebensstil auf Migräne- und Kopfschmerzattacken. Wetterdaten werden automatisiert erfasst, und Betroffene haben zusätzlich die Möglichkeit, weitere relevante Faktoren, wie z. B. Schlafmuster, Aktivitätslevel und Stressphasen, in der Software zu dokumentieren, um deren Einfluss auf Migräne und Kopfschmerz zu verstehen. Ziel der Anwendung ist es, über die Analyse des individuellen Schmerzmusters eine personalisierte Therapie zur Attackenreduktion anzubieten. „M-sense hilft Migränikern dabei, die Häufigkeit und Intensität ihrer Schmerzen langfristig zu reduzieren“, so Dr. Markus Dahlem, der das Start-up Newsenselab im Rahmen seiner jahrzehntelangen Forschungstätigkeit als Spin-off der HU Berlin gründete, dessen erstes Produkt M-sense ist.

Die Startup-Lüge

Jochen Kalka

Die Startup-Lüge
Econ
224 Seiten

18,00 €

Bestellen

Die Startup-Lüge

Wie die Existenzgründungseuphorie missbraucht wird – und wer davon profitiert

Ein Startup zu gründen, war noch nie so einfach wie heute? Das Silicon Valley ist der neue Garten Eden? Startups sind coole Arbeitgeber und verändern die Welt? Anhand dieser und anderer Fragen zeigt Marketingfachmann Jochen Kalka auf, was am schönen Schein nicht stimmt. Denn: Neun von zehn Startups scheitern. Feste Arbeitsverträge gibt es nicht. Ausbeutung ist der Normalzustand. Frauen? Spielen meist nur untergeordnete Rollen. Klick-Dummies, Prototypen und Betaphasen wetteifern um vermeintliches Investitionskapital. Kalka konfrontiert die Modeerscheinung Startup mit der Realität, zeigt aber auch auf, wo die Chancen disruptiver neuer Geschäftsmodelle liegen.

Workbook Vertriebsstrategie

Michael Pellny,
Claudius Bähr

Workbook Vertriebsstrategie
Publicis Pixelpark
208 Seiten

39,90 €

Bestellen

Workbook Vertriebsstrategie

Erreichen Sie mit Ihrer Vertriebsstrategie die richtigen Kunden? Passen Organisation, Prozesse und Führung zusammen? Auch in Zukunft? Wenn Sie nicht ganz spontan mit einem ehrlichen, überzeugten „Ja“ antworten können, sollten Sie dieses Buch lesen. Mit seinen einfachen Tools funktioniert es wie ein Werkzeugkasten für Analyse, Aufbau und Optimierung des Vertriebs.

Skrupellos von Nicolas Lieven – Buchtipp | mattheis.werbeagentur

Skrupellos

Skrupellos von Nicolas Lieven – Buchtipp | mattheis.werbeagentur

Nicolas Lieven

Skrupellos
Econ Verlag
336 Seiten

18,00 €

Bestellen

Skrupellos

Manager auf dem Weg in das nächste Fiasko

10 Jahre nach der Finanzkrise macht sich Nicolas Lieven auf um herauszufinden, ob die Welt seitdem eine andere geworden ist. Sein Fazit: Fehlverhalten ist heute der Normalzustand. Schlimmer noch: Manager nutzen Krisen aktiv, um interne Restrukturierungen zu rechtfertigen und Forderungen in der Politik und der Öffentlichkeit durchzusetzen: Stellenstreichungen, Sparpläne, Subventionen. Die eigenen Boni bleiben dabei unangetastet.

Der Zukunfts-Code von Katja Porsch und Peter Brandl – Buchtipp | mattheis.werbeagentur

Der Zukunfts-Code

Der Zukunfts-Code von Katja Porsch und Peter Brandl – Buchtipp | mattheis.werbeagentur

Peter Brandl,
Katja Porsch

Der Zukunfts-Code
Goldegg Verlag
240 Seiten

22,00 €

Bestellen

Der Zukunfts-Code

Wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz unsere
Arbeitswelt verändern

Die nächsten 20 Jahre werden die Welt stärker verändern als die 300 Jahre zuvor. Zahlreiche Berufe werden in Kürze verschwinden. Klassische Ausbildung wird nicht mehr reichen, um in der Berufswelt zu bestehen. Disruption, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, all das sind Schlagworte, die zurzeit omnipräsent sind. Die Zukunft 4.0 ist längst da, allerdings nicht in den Köpfen der meisten Menschen. Genau das wollen die Autoren Katja Porsch und Peter Brandl ändern. Denn sie sind überzeugt: Je digitalisierter unsere Umwelt wird, umso wichtiger wird der Mensch als Schnittstelle zwischen Menschen und Maschinen.

Buchtipp im Unternehmermagazin DER Mittelstand Ausgabe 05/2018: Wer länger sitzt, ist früher tot – Frank Thömmes

Wer länger sitzt, ist früher tot

Buchtipp im Unternehmermagazin DER Mittelstand Ausgabe 05/2018: Wer länger sitzt, ist früher tot – Frank Thömmes

Frank Thömmes

Wer länger sitzt, ist früher tot
Riva Verlag
128 Seiten

14,99 €

Bestellen

Wer länger sitzt, ist früher tot

Das Erste-Hilfe-Programm für Vielsitzer gegen Haltungsschäden und Schmerzen

Sitzen nimmt einen Großteil des Tages ein – doch es schädigt die Gesundheit enorm, verkürzt die Lebens- und verlängert die Leidenszeit. Aber wie sieht ein gesunder Arbeitsplatz aus? Wie lässt sich Bewegung in den Büroalltag integrieren? Welche Übungen gibt es, mit denen man im Büro, zu Hause oder unterwegs sitzbedingte Schädigungen rückgängig machen kann? Dieses Buch gibt Antworten und Tipps.